Gesundheitswetter

Das Klima in Argentinien

Das langgestreckte Land Argentinien hat viele verschiedene Klimazonen. Der Nordosten des Landes teilt sich eine Grenze mit Brasilien und hat subtropisches Klima. Im Nordwesten hinter den Anden ist das Klima trocken und warm mit vielen Steppen. Der Sommer in Argentinien beginnt im Dezember und endet im März. Diese Zeit ist für das Landesinnere die feuchteste Zeit. Weiter Richtung Süden fallen die Temperaturen. Patagonien hat ein kaltes Wüsten Klima mit einer Durchschnittlichen Regenmenge von 200mm pro Jahr. Ein besonderer Tipp ist das Feuerland im der Grenze zur Antarktis. Im Sommer wird es nicht wärmer als 15°C: Die Anden können stellenweise bis zu 7.000 Metern erreichen, sie verhindern dass der Niederschlag vom Südost Wind Argentinien erreicht.
JSie verwenden einen Internetbrowserauf den unsere Webseite (noch) nicht optimiert wurde.
MeteoVista wird durch die Verwendung der folgenden Browser optimal dargestellt: Internet Explorer 8 oder 9, oder Firefox 8 oder mehr.
Zum kostenlosen Download wählen Sie bitten einen Browser aus.