Deutschland

Migräne ist eine der wetterabhängigsten Gesundheitsbeschwerden überhaupt. Zwar gilt Stress als die Hauptursache für Migräne und Kopfschmerzen, doch können insbesondere die Wetterbedingungen weiter dazu beitragen die Symptome zu verstärken. Abnehmender Luftdruck, extreme Hitze oder Kälte, hohe Luftfeuchtigkeit, starker Wind, Gewitter und helles Sonnenlicht können die Symptome weiter verstärken. Die Vorhersage zum Migräne-Wetter gibt Ihnen darüber Aufschluss worauf Sie sich bei der aktuellen Wetterlage einzustellen haben.

Wetteraktivitäten

Gesundheitswetter

Chance auf Migräne

Sehr gering
Mäßig
Sehr Hoch
Gering
Hoch
JSie verwenden einen Internetbrowserauf den unsere Webseite (noch) nicht optimiert wurde.
MeteoVista wird durch die Verwendung der folgenden Browser optimal dargestellt: Internet Explorer 8 oder 9, oder Firefox 8 oder mehr.
Zum kostenlosen Download wählen Sie bitten einen Browser aus.