Der Einfluss des Wetters auf Rheumatismus

Das Wetter hat einen maßgeblichen Einfluss auf den Verlauf rheumatischer Symptome. Untersuchungen belegen, dass das Wetter für 70 to 90% der Patienten, die unter Rheuma leiden, eine zentrale Bedeutung hat. Kalte und feuchte Wetterbedingungen verursachen größere Beschwerden. Auch wenn der Luftdruck, beispielsweise während eines Gewitters, schlagartig abfällt verschlimmern sich die Symptome.

Kälte und Luftfeuchtigkeit

Rheumatismus ist eine chronische Krankheit, die Gelenke, Muskeln und Sehnen angreift. Die meisten Rheumatiker klagen über Schmerzen und Steifheit in Gelenken und Muskeln, sowie Erschöpfungszustände. Die Probleme entstehen durch eine unterschiedliche Dichte der Muskeln und Knochen untereinander. Fluktuationen in der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit führen daher zu verstärkten Schmerzen, weil sich die Muskeln und Knochen ungleichmäßig zusammenziehen.

Somit verstärken kalte und feuchte Wetterbedingungen die mit Rheuma verbundenen Schmerzen und die Steifheit der Glieder. Warmes Wetter hingegen lindert die Symptome. Wärme sorgt für eine bessere Blutzirkulation.

Gewitter und abfallender Luftdruck

Ein rapider Abfall des Luftdrucks sorgt dafür, dass sich die Membranen und Flüssigkeiten in den Gelenken ausdehnen. Dadurch erhöht sich der Druck auf das bereits entzündete Gewebe rheumatischer Patienten, was eine Zunahme der Schmerzen zur Folge hat. Dies ist auch der Grund warum einige Rheumatiker auf Flugreisen größere Schmerzen verspüren. Der Kabinendruck in Flugzeugen ist deutlich niedriger als auf dem Erdboden. Auch Gewitter führen zu deutlichen Druckunterschieden in der Atmosphäre.

Quelle: Niederländischer „Reumafonds” und “Het weer en de invloed op je gezondheid” von Manfred Kaiser

JSie verwenden einen Internetbrowserauf den unsere Webseite (noch) nicht optimiert wurde.
MeteoVista wird durch die Verwendung der folgenden Browser optimal dargestellt: Internet Explorer 8 oder 9, oder Firefox 8 oder mehr.
Zum kostenlosen Download wählen Sie bitten einen Browser aus.